Kostenloser Versand ab 25€
Weltweiter Versand
30 Tage Rückgaberecht
Jetzt Tickets sichern
11.12.2021 | Unlimited Hope Festival (Online)

LOST WARRIOR

5,00 
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lost Warrior folgt dem Al-Shabaab-Bedauerr Mohammed, der in jungen Jahren von der Terrororganisation Al-Shabaab in England rekrutiert wurde. Nachdem er herausgefunden hatte, worum es bei der Terrororganisation wirklich ging, verließ er Al-Shabaab und lebt jetzt ohne Papiere unter der Erde in Mogadischu. Er will aus Somalia fliehen und sich mit seiner jungen Frau und seinem Sohn in England vereinen. Bevor Al-Sahaab ihn findet und tötet.

Das Ticket ist für die Online-Vorführung am 11.12.2021 gültig.

2018
Regie: Nasib Farah & Søren Steen Jespersen

Hier gehts zum Film
  • Beschreibung

Lost Warrior folgt dem Al-Shabaab-Bedauerr Mohammed, der in jungen Jahren von der Terrororganisation Al-Shabaab in England rekrutiert wurde. Nachdem er herausgefunden hatte, worum es bei der Terrororganisation wirklich ging, verließ er Al-Shabaab und lebt jetzt ohne Papiere unter der Erde in Mogadischu. Er will aus Somalia fliehen und sich mit seiner jungen Frau und seinem Sohn in England vereinen. Bevor Al-Sahaab ihn findet und tötet.

Mohammad war gerade drei Jahre alt, als er ohne Begleitung seiner Eltern von Somalia nach England geschickt wurde, in der Hoffnung, dort ein besseres Leben zu haben. Aber als Teenager in London verübte er kriminelle Aktivitäten, die ihn ins Gefängnis brachten, wo er sich radikalisierte. Im Alter von 19 Jahren wurde er nach Somalia abgeschoben, was ihn direkt in die Arme der Terrororganisation Al-Shabaab brachte. Doch als Mohammed erkennt, dass Al-Shabaab keine Freiheitsbewegung ist, sondern unschuldige Menschen anvisiert und tötet, beschließt er zu fliehen. Als 23-Jähriger lebt er in Mogadischu unter dem Radar, um sich vor Al-Shabaab zu verstecken. Hier lernt er Fathi kennen, die in London geboren, aber zur „Umerziehung“ nach Somalia geschickt wurde. Sie heiraten und als Fathi zurück nach London reist, ist sie mit ihrem Kind schwanger. Der Film folgt den Versuchen des jungen Paares, sich als Familie wieder zu vereinen, um sich und ihrem Sohn Yassir eine Zukunft zu schaffen. Aber Fathi und Mohammed werden nicht nur durch die vorherrschende Weltpolitik herausgefordert, die Mohammed praktisch ohne Staatsbürgerschaft macht. Sie sind auch gefangen in ihrer eigenen Kultur und ihren Forderungen, traditionelle und religiöse Praktiken aufrechtzuerhalten, die nicht im Einklang mit dem Jungsein in der heutigen modernen Gesellschaft stehen.

 

Sören Steen Jespersen

Soren Steen Jespersen absolvierte 1993 die Dänische Journalistenschule und arbeitet sowohl als Regisseurin als auch als Produzentin. Zuletzt wurde er für die Produktion von Last Men in Aleppo (2017), Gewinner des Sundance „Grand Jury Prize“ und „Cinema Eye Honors“ 2018 für einen Oscar als bester Dokumentarfilm mitnominiert. Lost Warrior ist sein zweiter Film, als Regisseur, über Radikalismus. Der vorherige Film Warriors from the North (2014) gewann mehrere Auszeichnungen, darunter den Best Mid-Length Documentary Award bei Hotdocs im Jahr 2015.

 

Nasib Farah

Nasib Farah ist Autodidakt und freier Journalist. Er war Co-Regie bei den beiden preisgekrönten Dokumentarfilmen My Cousin the Pirate (2011) und Warriors from the North (2014), die mehrere Auszeichnungen erhielten, darunter 2015 als Best Mid-Length Documentary Hot Docs.

 

Cast

Regie: Nasib Farah & Søren Steen Jespersen
Drehbuch: Nasib Farah & Søren Steen Jespersen
Kamera: Henrik Bohn Ipsen, Anita Hopland

Schnitt: Steen Johannessen. Klang: Christian Holm, Niklas Skrap. Musik: Kristian Eidnes Andersen. Grafik: Rasmus Lange. Impact-Produzent: Mira Bach. Line Produzent: Carina kelund. Produzent: Helle Faber. Koproduzent: Fredrik Lange. In Koproduktion mit: Vilda Bomben Film AB, The Danish Film Institute, DRTV, NFTF, Bertha Doc Society Journalism Fund, Creative Europe Program of European Union, The Swedish Film Institute, Danida, IKONdocs, Hartley Foundation, NRK, YLE, STV, RUV, TVO

Produktion: Made in Copenhagen, Vilda Bomben Film

Darstellerin und Darsteller:
Mohammed Ali Omar
Fathi Scheich

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen