Kostenloser Versand ab 25€
Weltweiter Versand
30 Tage Rückgaberecht
Jetzt Tickets sichern
29. FEBRUAR 2024 | 18.00 - 19.30 UHR

Julia Machtenberg | Workshop zu Audre Lorde

“POETRY IS NOT A LUXURY” – “POESIE IST KEIN LUXUS”: INTERSEKTIONALITÄT IN DER LYRIK VON AUDRE LORDE

Workshop mit Julia Machtenberg (Doktorandin, Institut für Amerikanistik, Ruhr-Universität Bochum)

Ort: Fritz Bauer Bibliothek, Feldmark 107, 44803 Bochum

Teilnahmekosten: 10,– € / ermäßigt* 5,– € / Soli-Preis** 15,– €

Anmeldung: Melden Sie sich gerne vorab für den Workshop unter magdalena.koehler@buxus-stiftung.de an. Auch ohne Anmeldung ist eine Teilnahme am Workshop aber möglich.

Wichtiger Hinweis
Es gibt aktuell noch keinen barrierefreien Zugang zu den sanitären Anlagen. Sie sind nur mit Begleitperson erreichbar!

  • Beschreibung

Im Rahmen des Black History Month bietet das Fritz Bauer Forum einen Workshop zur Wirkmacht der Lyrik an. In diesem Workshop werden ausgewählte Essays und Gedichte der Schwarzen lesbischen Lyrikerin und Aktivistin Audre Lorde besprochen. In ihren Texten erarbeitet Lorde neue Perspektiven auf ihr sozio-kulturelles Umfeld, wodurch sie insbesondere die Unterdrückung Schwarzer Frauen kritisiert. Zugleich entwickelt sie mit Hinblick auf marginalisierte Menschen Visionen eines überregionalen gesellschaftlichen Miteinanders, welches genuine Differenzen – im Gegensatz sozial-kultureller oppressiver Normen – anerkennt und wertschätzt. Workshopteilnehmer*innen sind somit eingeladen, sich einerseits mit intersektionalen Themen und Ideen im historischen Kontext des Civil Rights Movements auseinanderzusetzen sowie diese Ideen vor dem Hintergrund ihrer eigenen Lebensrealitäten zu reflektieren und diskutieren.

Wichtig: Der Text wird in der englischen Originalsprache bereitgestellt. Die Diskussion kann auf Deutsch und Englisch stattfinden.

Julia Machtenberg ist Doktorand*in am Lehrstuhl Amerikanistik an der Ruhr-Universität Bochum. In ihrer Dissertation untersucht sie Darstellungen von Vulnerabilität in gegenwärtiger US-amerikanischer Lyrik. Julia ist außerdem ehrenamtliches Mitglied der Bochumer Amnesty International Gruppe.

Das Fritz Bauer Forum beschäftigt sich mit dem Kampf um die Menschenrechte in Vergangenheit und Gegenwart – im Februar 2024 explizit mit Schwarzer Geschichte. Schwarze Geschichte spielt aber nicht nur einmal im Jahr zum Black History Month eine Rolle – wir nutzen ihn als Ausgangspunkt, um uns auch im weiteren Verlauf von 2024 mit Schwarzer Geschichte und Gegenwart auseinanderzusetzen, so zum Beispiel im April 2024 mit einem Schwerpunkt auf Ruanda oder demnächst in unserem Podcast „Zehn Zwölf“.

Eine Veranstaltung des Fritz Bauer Forums.

 

Hinweise:

*ermäßigten Eintritt erhalten Studierende, Auszubildende, Schüler*innen, Rentner*innen, Schwerbehinderte (Grad der Behinderung von mindestens 50) und Menschen, die Arbeitslosengeld, Sozialhilfe, Grundsicherung oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz empfangen gegen Vorlage der entsprechenden Bescheinigung.

**Soli-Preis: Wer etwas mehr zahlen möchte, kann den Soli-Preis wählen und so mithelfen, den Eintritt für diejenigen mitzufinanzieren, denen weniger Geld zur Verfügung steht. Falls Sie den Soli-Topf in Anspruch nehmen möchten, können Sie uns bei der Veranstaltung oder im Vorfeld gerne ansprechen.

 

Kontakt: magdalena.koehler@buxus-stiftung.de

Beitragsfoto: Elsa Dorfman, CC BY 2.5, zugeschnitten

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (1)
Statistik Cookies tracken den Nutzer und das dazugehörige Surfverhalten um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen